Vom Lernen mit Spaß - Die Projektwoche der Sek. I vom 17.-21.09.2007

Unsere diesjährige Projektwoche bot viele Möglichkeiten, sich in einer anderen Unterrichtsform Wissen anzueignen oder praktisch tätig zu werden.

„ So ein Theater“ war das Motto der musischen Klassen 5 und 7. Sie blickten hinter die Kulissen der Cottbuser Theater, um die Theaterarbeit kennenzulernen und  dann selbst künstlerisch tätig zu werden, so beispielsweise bei der Gestaltung von Plakaten, Flyern, beim Basteln von Masken oder auch der musikalischen Umsetzung.

Traditionsgemäß wandelten die Schüler der Klasse 7 auf den Spuren des Namensgebers ihrer Schule, dem Fürsten Pückler.

Ökologische Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit  war ein Schwerpunkt der älteren Schüler. Hier beschäftigten sich Chemiker, Biologen, Physiker, Informatiker und Gesellschaftswissenschaftler mit diesem aktuellen Problem in Praxis und Theorie.

Mit den Fragen der Gewalt setzten sich Schüler der 9.Klasse auf verschiedene Art und Weise auseinander. Sportinteressierte übten sich in der Selbstverteidigung, künstlerisch Begabte entwarfen Comics und Plakate gegen Gewalt und auch die Möglichkeit, sich in dieser Woche  über die Polizeiarbeit bei der Polizei selbst zu informieren fand bei vielen Anklang.

Am Mittwoch nahmen auch unsere Gäste, Schüler aus dem polnischen Gymnasium in Torzym, an der Projektarbeit teil. Sie wurden in dieser Zeit von Schülern der Klasse 9 betreut.

Unsere Impressionen dieser Woche haben wir in Bildern festgehalten...