„Wenn ich zurückschaue auf die überlieferte und somit überschaubare Vergangenheit unserer Familie, dann waren es immer wieder Erziehung und Ausbildung, die den höchsten Stellenwert hatten. Deshalb, liebe Schüler, glauben Sie an die Zukunft, halten Sie durch und versuchen Sie, frühzeitig vor allem Ihre Neigungsfächer zu pflegen und zu erkennen. Denn alles, was Spaß macht, gelingt doppelt gut. Nutzen Sie Ihr neues Gymnasium!“

Worte des Grafen Hermann von Pückler anlässlich der feierlichen Namensweihe am 2. März 2007

Fachlehrer

Derzeit unterrichten folgende Fachlehrer:  
Frau Bialojan Biologie/Chemie
Frau Hannemann Biologie/ Politische Bildung
Frau Knappe Biologie/ Chemie
Frau Laurisch Biologie/ Geographie
Herr Riemer Biologie/Musik

Als Zeichen der Fusion des Spreelandgymnasiums mit dem Fürst-Pückler-Gymnasium und dem Heinrich-Heine-Gymnasium pflanzte die Fachgruppe Biologie im Jahr 2006 am Standort Hegelstraße eine Esskastanie.

Der Fachbereich

Wir verfügen im Haus B über drei Fachräume, in denen parallel das Fach Biologie unterrichtet werden kann. Der Fachbereich Biologie befindet sich in der 2. Etage. (Bild rechts: Bioraum 2 und einer der beiden Vorbereitungsräume)

 

Stephanie, Nadine und Carolin (v. l. n. r.) veranschaulichten fachliche Verknüpfungen zwischen Mathematik und Biologie mit dem Schwerpunkt Fibonacci und dem goldenen Schnitt.

 

 

 

 

Im Laufe der Jahre und durch die Fusion von drei Schulen können wir für die Unterrichtsarbeit verschiedene Bücher anbieten (Bild oben links: Sek. II, Bild rechts: Sek. I). Ein Klassensatz des Buches „Natürlich Cottbus“, geschrieben von Schülern, steht ebenfalls zur Verfügung.

 

Für praktische Arbeiten in Gruppen ist die räumliche Ausstattung mit festgeschraubten Tischen und Drehstühlen gut geeignet. Geräte stehen zur Verfügung. Mitunter werden zusätzliche Utensilien von zu Hause mitgebracht, wie z. B. Schneidbrettchen oder Küchenmesser.

Mitgebrachte Gewässerproben können im Fachraum analysiert werden. Recht hochwertige Mikroskope stehen in der Anzahl zur Verfügung, dass zwei Kurse gleichzeitig damit arbeiten können.

ältere Schüler dürfen sich auch in den Pausen im Fachraum aufhalten

Zur Arbeit mit digitalen Medien können wir auch in eines der Medienkabinette gehen

wird mehr Platz benötigt gehen wir in die Aula der Schule