Informationen zur Abschlussprüfung 10

Abschlussprüfung Klasse 10 im Schuljahr 2018/19

Prüfungstermin: 07.05.2019

Laut Informationsschreiben des MBJS vom 14.08.2018 bleiben der Umfang, die Struktur, die Aufgabenformate und das Anforderungsniveau der schriftlichen Prüfung am Ende der Jahrgangsstufe 10 im Fach Mathematik am Gymnasium gegenüber dem Prüfungsdurchgang 2018 unverändert. Das betrifft auch die Bearbeitungszeit und den Bewertungsmaßstab.

Die Aufgaben des Prüfungssets beziehen sich auf Standards und Inhalte aller Niveaustufen bis H des Rahmnenlehrplanes 1 -10. Das Prüfungsset enthält erstmalig Basisaufgaben, deren Bearbeitung ohne Verwendung von Hilfsmitteln wie digitale Werkzeuge, Formelsammlungen bzw. Tafelwerke zu erfolgen hat.
Die Prüfung beginnt mit der Bearbeitung der Aufgabe 1 zum hilfsmittelfreien Teil in einem Umfang von 25 Minuten. Die Lösungen der Aufgaben aus diesem Teil der Prüfung werden nach 25 Minuten eingesammelt. Prüflinge, die für die Aufgabe 1 weniger Zeit benötigen, können bereits mit der Bearbeitung der weiteren Aufgaben beginnen, vorerst ohne die Nutzung von Hilfsmitteln. Nach der vollständigen Abgabe der Lösungen der Aufgabe 1 durch alle Prüflinge beginnt mit der Nutzung von Formelsammlung und Rechner die weitere Arbeit an den Aufgaben.
Für die Aufgabe 1 zum hilfsmittelfreien Teil können 10 Punkte vergeben werden. Wie in den bisherigen Prüfungsarbeiten (Aufgabe 1) handelt es sich um Basisaufgaben.

Die Gesamtbearbeitungszeit der Prüfung beträgt 135 Minuten.
Abweichend vom in der Sekundarstufe I geltenden Bewertungsmaßstab erfolgt in der Abschlussprüfung eine Bewertung mit der Note 4 ab 50% der erreichbaren Gesamtpunktzahl.

Hinweise und Aufgabenbeispiele der vorangegangenen Jahre:
(siehe: bildungsserver.berlin-brandenburg.de/unterricht/pruefungen/pruefungen-10/)